Für wen ist eine systemische Beratung geeignet?

Jeder entscheidet individuell für sich!

Wann ist oder wird etwas zu einem "Problem? Und wann ist es sinnvoll, für die Problemlösung meine Mitwirkung als Beraterin in Anspruch zu nehmen?

 

Auf beide Fragen gibt es keine pauschale Antwort!

 

Wir Menschen denken, fühlen und handeln sehr individuell. Daher gibt es keine festgelegten Bereiche und Kriterien, nach denen etwas als ein "Problem" definiert wird.

 

Im Gegenteil, dass entscheidet jeder, ganz für sich allein.

 

Die subjektiv empfundene Beurteilung einer Situation bzw. aktueller Lebensumstände hängt zusammen mit den persönlichen Bedürfnissen vor dem Hintergrund der jeweiligen persönlichen Biografie.

 

Wir alle haben in unserem Leben eine Menge an Bewältigungsstrategien von unseren Eltern übernommen und neue dazu gelernt. Vielleicht reichen jedoch in manchen Situationen diese Strategien nicht mehr aus, und auch das Gespräch mit einem guten Freund hilft nicht mehr weiter.


In diesen Fällen kann eine systemische Beratung als Unterstützung in einer schwierigen Phase hilfreich sein.


Vielleicht verfolgen Sie eines dieser Ziele?

Sie möchten…

  • schauen, wo Sie in Ihrem Leben stehen und wohin Sie noch möchten?
  • bestimmte Verhaltensweisen von sich verändern?
  • selbstständiger und selbstbewusster werden?
  • konfliktbeladene Beziehungen klären?
  • Ihre Kommunikation mit anderen Menschen verändern?
  • Handlungsalternativen erkennen?
  • eine akute Belastungsphase besser bewältigen?

 Für all diese Prozesse wirke ich als Beraterin wie ein „Katalysator“, der Ihre Veränderungsprozesse gezielt fördert und damit den Entwicklungsprozess begleitet.